Schlingentischbehandlung


Der Schlingentisch ist nach bestimmten orthopädische Diagnosen ein wichtiger Bestandteil der physiotherapeutischen Behandlung.

Im Rahmen der Schlingentischtherapie werden der Körper oder einzelne Körperteile wie Becken, Beine oder Kopf in Schlingen und Seilzüge gehängt. Ziel ist hierbei die Entlastung von Gelenken und Wirbelsäule. Auf diese Weise ist eine Behandlung möglich, in der das Einwirken der Schwerkraft auf den Körper teilweise „aufgehoben“ wird, was dem Patienten und dem Therapeuten Bewegungen ermöglicht, die zuvor nur unter Schmerzen oder mit Einschränkungen durchgeführt werden konnten.

Eine Schlingentischtherapie kommt bei zahlreichen orthopädischen, neurologischen und chirurgischen Erkrankungen zum Einsatz. Beispielsweise kann im Falle eines akuten Bandscheibenvorfalls eine Schlingentisch Behandlung mit einer Becken-Bein-Aufhängung angewendet werden, wodurch es zu einer schnellen Linderung der Schmerzen kommt. Die Bandscheibe wird dabei gezielt an der Stelle entlastet, an der der Bandscheibenkern auf den Nerv drückt. Hierdurch wird auch die Resorption gefördert, wodurch die Flüssigkeit die durch die Bandscheibenentzündung entsteht, abtransportiert wird.

Außerdem bei uns:

Personal Training


Das perfekte Zusammenspiel aus physiotherapeutischer Fachkompetenz, einem ganzheitlichen Ansatz und motivierendem Training. Fühlen Sie sich wieder gesund und fit und geben Sie Ihrer Seele ein […]

weiter lesen…